• Sales network

„Der Kran ist klasse“: Grove GMK5150L seit 2018 als zuverlässiger Allrounder bei HABAU in Österreich im Einsatz

  • Im Jahr 2018 hat die österreichische HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. einen Grove GMK5150L gekauft.
  • Zahlreiche Montagearbeiten hat der All-Terrain Kran seitdem erfolgreich unterstützt und dabei seine herausragende Stärke und Reichweite sowie gute Verfahrbarkeit unter Beweis gestellt.
  • Die Kranfahrer des Unternehmens arbeiten gerne mit dem vielseitigen und zuverlässigen 150-Tonner.

Seit Mai 2018 ist der Grove GMK5150L bei der österreichischen HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. in der Fertigteil Montageabteilung im Einsatz – zu aller Zufriedenheit. 

„In erster Linie muss ein Kran bei uns zuverlässig heben und einwandfrei funktionieren, damit wir die straffen Zeitpläne auf den Baustellen halten können. Der GMK5150L war genau die richtige Wahl für uns, er ist unser absoluter Allrounder!“, unterstreicht Walter Preisinger, Prokurist und Bereichsleiter Fertigteilbau bei HABAU. „Der Kran ist klasse.“ 

Ein Blick zurück zeigt, dass der Kaufentscheidung ein intensives Auswahlverfahren voranging. Dass es erstmals ein Grove – ein neuer GMK5150L – für die Flotte sein sollte, wurde bei den Besuchen im Manitowoc Werk in Wilhelmshaven klar. Dort wurden „Berührungsängste“ mit dem neuen Kran und dem Hersteller abgebaut. Bei der Werksbesichtigung war das Team von HABAU vor allem von der modernen Fertigung der Grove MEGAFORM Ausleger beeindruckt. Während des Besuchs im Kranprüfzentrum, in dem die GMKs auf Herz und Nieren getestet werden, konnte sich das Team von den hohen Qualitätsstandards überzeugen.  

Wilhelm Weinberger, Leiter der Montage Fertigteilbau bei HABAU berichtet: „Wir müssen unseren Kran sowohl auf Langzeitbaustellen als auch auf wechselnden Montagestellen einsetzen. Deshalb waren für uns bei der Auswahl hohe Tragfähigkeitswerte wichtig und auch, dass der Kran mit viel Ballast auf der Straße unterwegs sein darf.“ 

Beide Anforderungen erfüllt der GMK5150L optimal – mit 11,8 t Tragfähigkeit am 60 m langen Hauptausleger auf bis zu 18 m Radius ist er aktuell der stärkste Kran seiner Klasse. Zudem darf er gleichzeitig auch mehr als 10,2 t Ballast mitführen. 

„Dank der guten Beratung bei Manitowoc haben wir uns für eine Ausstattung entschieden, die den Kran genau für unsere Bedürfnisse optimiert hat: Durch die Ausrüstung mit 14er Bereifung auf Aluminiumfelgen können wir zusätzlich zu den 10,2 t Ballast noch die Schwerlastspitze, die zweite Winde, eine 3-rollige Hakenflasche und etwa 500 kg Kranzubehör mitführen“, ergänzt Wilhelm Weinberger die Details zur Konfiguration des GMKs. In diesem Zustand wurde der All-Terrain Kran offiziell verwogen und in Österreich für den Straßenverkehr zugelassen. 

„Wir sind durch den eigenen 150 t Kran deutlich flexibler in der Planung unserer Montagetätigkeit. Früher mussten wir solche Krane extern anmieten – oftmals mit zusätzlichem, kostenintensivem Ballasttransport.  Seit der GMK5150L unser Unternehmen verstärkt, können wir deutlich mehr Jobs selbst planen und erledigen“, resümiert Wilhelm Weinberger. „Im Einsatzalltag in der Fertigteilmontage müssen die unterschiedlichsten Elemente versetzt werden – sodass der Kran regelmäßig bis zur maximalen Tragfähigkeit ausgelastet wird. Hier hat uns der Kauf des GMK5150L deutlich unabhängiger gemacht.  Ein Einsatz bei der Erweiterung eines großen Möbelhauses war ein typisches Beispiel dafür. Alle Stützen, Träger, Wand- und Deckenelemente wurden mit dem Grove AT gehoben.“ 

Kranfahrer Peter Kiehas blickt ebenfalls zufrieden auf den Grove All-Terrain: „Der GMK5150L macht zuverlässig seinen Job. Dass man sich bei Manitowoc auch nachdem wir das Werk verlassen haben um Kranfahrer und die Krane kümmert, konnte ich daran erkennen, dass auch Upgrades an unserem GMK5150L durchgeführt wurden, ohne dass es dazu bei mir einen konkreten Anlass gab. Insgesamt habe ich jetzt knapp 3000 Betriebsstunden auf der Uhr – und ja, ich fühle mich beim Arbeiten einfach rundum wohl." 

Der Grove GMK5150L wurde erstmals auf der bauma 2016 vorgestellt und hat, gemeinsam mit dem GMK5150, den Grundstein für die 150 t Klasse gelegt. 

Über die HABAU GROUP
Die HABAU GROUP ist das Dach für 18 Gesellschaften aus den Bereichen Hochbau, Tiefbau, Fertigteilbau, Pipelinebau, Untertagebau, Stahl- und Stahlanlagenbau sowie Holzbau und industriellen Fertigungsstätten für Fertigteilbau, unter ihnen die HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. sowie die HELD & FRANCKE Baugesellschaft m.b.H. und ÖSTU-STETTIN Hoch- und Tiefbau GmbH. Alle Konzernunternehmen treiben Innovationsthemen wie Digitalisierung, neue Verfahrenstechniken und Baustoffrecycling voran. Insgesamt beherbergt der Konzern, dessen Wurzeln als Familienunternehmen die Unternehmenskultur stark prägen, rund 5.700 Mitarbeiter und zählt mit einem jährlichen Bauvolumen von 1,6 Milliarden Euro zu den Top Vier der österreichischen Bauindustrie. Weitere Informationen unter www.habaugroup.com.

 

KONTAKT
Insa Heim
Marketing Communication Manager | Mobile Cranes Europe & Africa
Manitowoc Cranes 
T +49 4421 294 4170    
insa.heim@manitowoc.com
 

Grove GMK5150L von HABAU während der Kranübergabe im Manitowoc Werk Wilhelmshaven in 2018.
Grove GMK5150L von HABAU auf einer Baustelle in Österreich beim Einheben von Stützen, Trägern sowie Wand- und Deckenelementen im Jahr 2020.
Grove GMK5150L von HABAU auf einer Baustelle in Österreich beim Einheben von Stützen, Trägern sowie Wand- und Deckenelementen im Jahr 2020.
Grove GMK5150L von HABAU auf einer Baustelle in Österreich beim Einheben von Stützen, Trägern sowie Wand- und Deckenelementen im Jahr 2020.