• Jobsite

Spira Baugeräte und Schalungslogistik in Speyer montiert den Potain Turmdrehkran MDT 569 in Karlsruhe

  • Der deutsche Baumaschinenvermieter Spira Baugeräte und Schalungslogistik hat seinen neuen Potain MDT 569 Turmdrehkran am Karlsruher Institut für Technologie eingesetzt, wo er innerhalb von 17 Monaten große, vorgefertigte Elemente für den Bau von zwei neuen Laborgebäuden bewegen wird. 
  • Der Kunde benötigte einen Kran, der 15 t auf 35 m und 8 t auf 60 m heben kann. Damit war der MDT 569 mit seiner maximalen Tragfähigkeit von 25 t und seinem 80 m langen Ausleger ideal für diese Aufgabe geeignet. 
  • Die Leichtigkeit des Transports und der Montage gab Spira das Vertrauen in den Potain MDT 569 für den engen Standort in der Innenstadt; Spira-Techniker und Potain-Werksmonteure führten die Montage in nur zwei Tagen durch.  

Der Bauriese, konfiguriert für diese Baustelle mit 2.45 m Mast, einer Hakenhöhe von 48.9 m und mit 60 m Ausladung (80 m Ausladung sind bei dem Modell möglich) kann bei 60 m noch 8.9 t heben. Der MDT 569 hat eine maximale Kapazität von 25 t und hebt bei einer maximalen Auslegerlänge von 80 m noch 4.2 t. Der beeindruckende Kran wurde mit Hilfe eines Grove Mobilkran GMK6400 (6-achser, 400 t) von Spira Techniker und zwei Potain Werksmonteure in nur 2 Tagen montiert. Diese schnelle Montage wurde ermöglicht, dank einer sorgfältigen Vorbereitung. 

„Wir hatten eine Woche lang ausschließlich den Materialzufluss und die Montage mit den Logistikern und Lieferanten minutiös geplant. Die optimierte Größe des Kranes für die LKW-Transporte hat uns überzeugt“ sagte Yves und Philippe.

Mehrere Gründe sprachen für den Kauf dieses MDT 569. Die Baustelle befindet sich direkt in der Karlsruher Innenstadt mit komplexer Montage- und Aufbausituation. „Der MDT 569, ist einer von wenigen Spitzenlosen Kranen in dieser Größenordnung und die Montagefreundlichkeit dieser Baureihe hat die Geschäftsleitung der Firma Spira überzeugt“ sagte Herr Yves Dupré.

„Der Ersatzteilservice und die Kundendienstleistung sind einfach hervorragend“ äußerte sich weiterhin Herr Philippe Dupré. 

Wie ein Monteur sagte „wenn alles gut vorbereitet ist, braucht man für die Montage des Auslegers keinen Vorschlaghammer – Ein kleiner Handfäustel ist ausreichend. Wir konnten die Bolzen von den Obergurten mit der Hand ins Loch schieben. Ohne Werkzeug.“ 

Dank des Potain Crane Control System (CCS) ist die Parametrierung wesentlich einfacher und Zeiteffizienter als bei herkömmlichen Modellen. Alle Begrenzungseinstellungen der Krankonfiguration werden auf dem CCS-Display und in Rekordzeit innerhalb der Kabine vorgenommen.

Die Laborbau Baustelle für das Karlsruher Institut für Technologien (KIT) wird voraussichtlich 17 Monate dauern. Es werden zwei Gebäudekörper mit Unterkellerung gebaut. Ein Gebäude hat 6 Geschosse, ein anderes 2. Der Kunde fordert für die Verlegung von Pi-Plattendecke und Fertigteilen folgende Lastwerte: 15 t bei 35 m und 8 t bei 60 m.

Die Firma Spira wurde im Jahr 2003 gegründet, als Gesellschaft für die Vermietung von Baumaschinen, Schalungen und Baugeräten. 2012 übernahmen die Brüder Dupré gemeinsam die Leitung der Firma. Eine der ersten Entscheidungen war damals der Fokus auf die Bau Sparte. Somit wurde in den nächsten Jahren viel in Turmdrehkrane investiert. Heute besitzt die Firma Spira 110 Mietkrane (davon 60 Untendreher und 50 Obendreher).

ANSPRECHPARTNER
Dominique Leullier
Marketingdirektor für Europa
Manitowoc
+ 33 4 72 18 21 60
dominique.leullier@manitowoc.com

Spira erects 25 t capacity Potain MDT 569 tower crane in just two days for KIT lab construction project (image 1)
Spira erects 25 t capacity Potain MDT 569 tower crane in just two days for KIT lab construction project (image 3)